Registrieren
Willkommen auf Vis Tauri - Force of Taurus
TopMatch
LastMatches
VISTAURITICKER
VIS TAURI: Wir suchen Spieler für CS:GO          
VISTAURISOCIALS
xboxps
PS4 und XBox One: Grafischer Vorteil der Sony-Konsole...
geschrieben von am Donnerstag 05. 12. 2013 - 10:24 Uhr
zuletzt geändert am 05.12.2013 - 11:29 Uhr
...soll mit der Zeit deutlicher werden!

Die PS4 ist der Xbox One auf dem Papier bereits technisch überlegen, während sich der grafische Vorteil der Sony-Konsole mit der Zeit immer deutlicher abzeichnen soll. Davon ist zumindest Sonys Andrew House überzeugt, wie er nun auf einem Promo-Event zur PlayStation 4 in London verraten hat.

Die PS4 bietet im Vergleich zur Xbox One mehr Hardware-Leistung - zumindest auf dem Papier. Doch erste Next-Gen-Spiele profitieren auf der Sony-Konsole bereits von einer höheren Auflösung. Mit der Zeit soll sich der grafische Vorteil der PlayStation 4 schließlich noch deutlicher abzeichnen. Das hat Sonys Andrew House nun auf einem Promo-Event in London verraten. "Ich verweise auf zwei Dinge: Ich denke, dass die rohe Power, vor allem was die Grafikleistung betrifft, aus der [PlayStation 4-] Konsole ein phänomenales Gerät macht und wir werden in diesem Bereich mit der Zeit mehr und mehr Unterschiede sehen", so House.

Weiter heißt es: "Ich denke, es ist im Grunde das einfachste System. Ich höre das dauernd von den Entwicklern, die das in den Griff bekommen müssen. Und das ist wichtig, da es sich um eine Sache handelt, die schließlich zu neuen, verschiedenartigen und großartigen Spielerfahrungen führen wird, die wir nie zuvor gesehen haben." Hierzulande ist die PS4 seit dem 29. November 2013 im Handel erhältlich. Allerdings ist die Next-Gen-Konsole vielerorts bereits bis ins kommende Jahr ausverkauft. Die Originalmeldung zum grafischen Vorteil der PS4 findet ihr unter gamepur.com.

Quelle: PCGames.de

xboxps
XBox One: Microsoft enthüllt Spielestatistiken
geschrieben von am Mittwoch 04. 12. 2013 - 17:19 Uhr
zuletzt geändert am 04.12.2013 - 17:23 Uhr
Offizielle Verkaufszahlen der Xbox One in Europa hat Microsoft bislang nicht genannt. Der Redmonder Konzern enthüllte nun zumindest mehr oder weniger interessante Spielestatistiken. Demnach haben Fans seit Verkaufsstart am 22. November mehr als 415 Millionen Gamerscore gesammelt, in Killer Instinct über 150 Millionen Kombos ausgeführt und in Forza 5 über 90 Millionen Meilen gefahren. Weitere Details in der nachfolgenden Meldung.

Microsoft nennt Spielestatistiken zur Xbox One: Demnach haben Fans seit Konsolen-Launch über 90 Millionen virtuelle Meilen in Forza Motorsports 5 gefahren, in Ryse: Son of Rome mehr als 186 Millionen Feinde besiegt und in Killer Instinct rund 150 Millionen Kombos erfolgreich ausgeführt. Zudem erfahren wir, dass im hierzulande indizierten Zombie-Actioner Dead Rising 3 weit über drei Milliarden Zombies das Zeitliche gesegnet haben. Eine Infografik mit weiteren Spielestatistiken zur Xbox One seht ihr am Ende dieser Meldung.

Verkaufszahlen für den gesamten europäischen Raum hat Microsoft indes noch nicht genannt. In Großbritannien erreichte die Xbox One mit 150.000 abgesetzten Geräten (Zeitraum: 48 Stunden) immerhin einen respektable Wert. Sonys Konkurrenzprodukt PlayStation 4 bleibt im Vereinigten Königreich mit 250.000 verkauften Exemplaren (ebenfalls binnen zwei Tagen) jedoch die Nummer eins. Microsofts Yusuf Mehdi ist dennoch zufrieden und spricht von einer überwältigenden Resonanz auf die Xbox One.

In den 13 Start-Ländern sei die Next Gen-Konsole praktisch ausverkauft. Alle Käufer zusammen hätten mit der Xbox One über 50 Millionen Stunden verbracht. Microsoft arbeitet nach Angaben von Mehdi hart, um die Erwartungen der Verbraucher zu erfüllen und möchte vor Weihnachten noch etliche Konsolen ausliefern. Weitere Einzelheiten zum Launch der Xbox One entnehmt ihr der verlinkten Originalmeldung auf vg247.com. Die Xbox One kostet 499 Euro und ist in Deutschland seit dem 22. November erhältlich.

Quelle: PCGames.de

xboxps
PS4: Sony nennt Verkaufszahlen
geschrieben von am Dienstag 03. 12. 2013 - 13:15 Uhr
zuletzt geändert am 04.12.2013 - 17:22 Uhr
Sony gab die Verkaufszahlen der Playstation 4 bekannt. Demnach verkaufte sich die Konsole weltweit bis zum 1. Dezember 2013 2,1 Millionen Mal. Diese Zahl schließt die nordamerikanischen Märkte sowie Europa mit ein bzw. insgesamt 32 Länder.

In den PAL-Gebieten, neben Europa sind das ebenso Australien und Neuseeland, wurden zwischen dem 23. November und dem 1. Dezember 700.000 Konsolen an die Kunden gebracht.

Alleine in Großbritannien wurden innerhalb der 48 Stunden 250.000 Konsolen vekauft. Das ist für England gleichzeitig ein Rekord, noch nie verkaufte sich dort eine Konsole schneller. Im gleichen Zeitraum wurden hier 150.000 XBox One abgesetzt.

Sonys Europa Chef "Andrew House" sagt dazu: "Die Nachfrage bleibt unglaublich hoch und übersteigt weltweit weiterhin die Auslieferung. Wir arbeiten fleißig daran, die steigende Nachfrage zu befriedigen und genügend Konsolen für das Weihnachtsgeschäft an unsere Handelspartner zu liefern. Wir sind äußerst dankbar für die Leidenschaft der Playstation-Fans und bedanken uns für ihre Unterstützung."

Die Verfügbarkeit der Playstation 4 sieht im Moment alles andere als rosig aus. Im Grunde ist sie überall vergriffen - je nach Händler müssen einige Kunden angeblich sogar bis Sommer 2014 auf ihre Lieferung warten. Es ist eher zu erwarten, dass sich die Lage in den nächsten Wochen bzw. im Januar entspannen dürfte.

Quelle: Gamona.de

Sony bedankt sich bei seinen Fans mit dem Video:




[ 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 8 ]